Responsives Webdesign - der schwerste und einfachste Teil in der Web-Entwicklung

Kaum ein Unternehmen kann es sich in der heutigen Zeit erlauben, keine Webseite zu besitzen. Ganz gleich, in welchem Tätigkeitsfeld sich das Unternehmen dabei bewegt, eine zeitgemäße Webseite gehört heute zum Standard. Allerdings müssen Besuchern dieser Webseiten, relevante Informationen auf jedem Gerät auch ohne großen Aufwand bereitgestellt werden. Ansonsten verlassen die Besucher die jeweilige Webseite in der Regel schnell wieder, was dafür spricht, dass diese nicht benutzerfreundlich gestaltet wurde.

Responsives Webdesign - der schwerste und einfachste Teil in der Web-Entwicklung

Heutige Anforderungen an eine Webseite

Reichte es früher aus, eine Webseite für den Bildschirm am Computer zu erstellen, so muss diese sich in der heutigen Zeit an Ihre jeweilige Umgebung anpassen, also an das Gerät, auf dem diese Webseite von einem Benutzer aufgerufen wird. Egal ob es sich hierbei um einen Computer, ein Smartphone oder ein Tablet, handelt. Die Webseite muss auf jedem dieser Geräte problemlos angezeigt werden und ohne große Schwierigkeiten zu bedienen sein. Und natürlich sollte jeder Besucher einer Webseite ohne Umschweife, an die jeweiligen Informationen auf dieser gelangen. Webseiten, die sich auf diese Weise verhalten, werden auch als „Responsive“ bezeichnet.

Dies alles und noch viel mehr, gilt es für den Entwickler einer Webseite zu gewährleisten, was dem jeweiligen Unternehmen in der Folge einen großen Mehrwert bescheren wird.

Responsive-Webdesign wird immer wichtiger

Mit der Zeit wurde Responsive-Webdesign daher für einen Großteil der Unternehmen zu einer Priorität. Die Besucher einer Webseite sollen diese schließlich auch von überall und an jedem Gerät aufrufen können. Doch dies stellt immer auch eine Herausforderung für die jeweiligen Entwickler dieser Seiten dar und braucht zudem Zeit, da während der Entwicklung immer wieder neue Funktionen, umfangreich getestet werden wollen. Auch die Benutzererfahrung nehmen die Entwickler in diesem Prozess dabei ganz genau unter die Lupe. Und schlussendlich muss eben auch sichergestellt werden, dass sich die Webseite in jedem Browser und auf jedem Gerät gleich gut anfühlt und ebenso gut aussieht.

Um dies zu erreichen, muss eine Webseite daher stets an die jeweilige Umgebung angepasst werden um die gewünschte Erfahrung, auf jeder Plattform, bestmöglich an die Besucher zu transportieren.

Bringen Sie Ihre Besucher zum Interagieren

Analysen können Ihnen dabei helfen Informationen über eine bestehende Webseite zu erhalten. Dabei kann man leicht erkennen, woran es dieser mangelt und wo die Schwachpunkte auf dieser Seite zu finden sind. Auch sollten Sie sich einen Überblick über die Zielgruppe auf der Webseite verschaffen, um so die Besucher besser kennenzulernen und zu verstehen.

Haben Sie die Schwachpunkte einer Webseite erst einmal erkannt, können Sie daran arbeiten, diese zu optimieren. Dabei sollten Sie die Besucher dazu animieren, mit der Webseite zu interagieren und sich die Informationen auf dieser, aufmerksam durchzulesen. Lange Fließtexte können die Besucher beispielsweise leicht überfordern und sind daher nicht gerade gut als Mittel auf einer mobilen Webseite geeignet, um den Besucher damit anzusprechen. Auch hierbei spielt das Testen erneut eine äußerst wichtige Rolle um herauszufinden, was auf einer Webseite aus Besuchersicht, am besten funktionieren könnte.

Die Optik einer responsiven Webseite

Da sich Responsive-Webseites stets an die Bildschirmgröße des jeweiligen Gerätes anpassen, auf dem sie aufgerufen werden, verändert sich auch die Darstellung der Inhalte auf einer Webseite somit ständig. Ein Entwickler muss hierfür während der Entwicklung Bedingungen festlegen, wie sich eine Webseite auf dem jeweiligen Gerät verhalten soll. Auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass die Webseite auf allen Geräten entsprechend gut angezeigt wird.

Das Testen der Performance einer Webseite

Die Performance spielt bei der Erstellung einer Webseite stets eine ganz entscheidende Rolle. Daher muss während der Entwicklung einer Webseite auch darauf geachtet werden wie schnell Bilder und andere Inhalte auf der jeweiligen Seite geladen werden. Auch wie sich das Laden der Inhalte in verschiedenen Browsern wie Firefox, Chrome oder dem Edge Browser von Microsoft verhält, will demnach getestet werden, um sicherzugehen, dass die Webseite in jedem Browser möglichst stabil läuft.

Das Springen von Plattform zu Plattform

Es kann natürlich auch vorkommen, dass ein Besucher eine Webseite zuerst am PC aufruft, anschließend an seinem Handy und später von unterwegs auf seinem Smartphone. Um in diesem Fall die Erfahrung des Benutzers nachvollziehen zu können, sollte auch dieser Ablauf im Rahmen von Testfällen berücksichtigt und durchgespielt werden.

Hierbei sollten Sie stets darauf achten, dass ein Wechsel der Plattform den Besucher nicht überfordert oder verwirrt und dieser stets auf die Informationen weitergeleitet wird, die er sucht. Auch müssen die Inhalte einem Besucher in jedem Fall fehlerfrei, auf jedem Gerät, angezeigt werden. Und auch dem Testen von Navigationsmenüs kommt hierbei eine wichtige Bedeutung zu.

Eine Webseite unter echten Bedingungen testen

Zuletzt muss natürlich auch gewährleistet sein, dass die ganzen Funktionen einer Webseite auch in der Praxis wie gewünscht funktionieren, bevor diese vor der Veröffentlichung unter realen Bedingungen getestet werden sollte. Dies beinhaltet auch das Verhalten der Webseite, bei einer hohen Zahl an gleichzeitig aktiven Benutzern, die hierfür simuliert werden sollten. Erst dann bekommt ein Entwickler die Bestätigung, ob dessen Webseite auch einem großen Ansturm übersteht und dabei noch wie gewünscht funktioniert. Zudem erhält man hierbei erneut Aufschluss darüber, wie sich die Besucher auf der Seite verhalten und voran bewegen. Dadurch können die Entwickler noch letzte Fehler in der Benutzerführung aufspüren und beseitigen.

Eine gute Responsive-Webseite zu erstellen ist keinesfalls ein leichtes Unterfangen und kostet zudem einiges an Zeit. Hiervon geht ein großer Teil auch für das Testen der Webseite und deren Funktionen drauf. Dennoch ist eine derartige Webseite für Unternehmen, in der heutigen Zeit, nahezu unverzichtbar.

 

Comments